WELCOME TO DWTSW WE ARE SEARCHING GOOGLE MAPS
Willkommen lieber Reisender bei uns in unserer Welt der Schatten! Wir sind ein Freeplay Forum, welches unter anderem auch Fandoms oder Anlehnungen an diese aufgreift. Unser Board ist ab 18 Jahre und eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Wir freuen uns auf euch und euer Erscheinen! Schaut euch doch in Ruhe um! Zu unserer Geschichte Du bist dir noch nicht so ganz sicher, welche Rolle du verkörpern möchtest oder in welche Richtung es dich verschlägt? Du suchst direkten Anschluss im Forum oder bestimmte Rollen, an denen du Freude findest? Dann schau mal in unsere Forengesuche rein, vielleicht findet sich ja etwas für dich! Du kennst dich in New York noch nicht so gut aus? Dann schnapp dir diese Karte und schau dich an den wichtigsten Orten gemütlich um!

Regelwerk » Lexikon » Listen » Fragen & Reservierung » Bewerbung
Hallo und herzlich Willkommen im Dance with the Shadowworld! Wir suchen DICH!! Schau dich in Ruhe um. Keine Freischaltung ohne Bewerbung!
#1

You are my Mirror - Beste Freundin gesucht

in
Ich suche sie
18.08.2019 16:55
von Saphira Rivenwood • 543 Beiträge



Name: Saphira Rivenwood
Alter: 29 Jahre
Wesen: Vampir
Avatar: Kat Dennings
Wichtiges über mich:
Saphira wuchs in einer Kleinstadt mit gerade einmal 817 Einwohnern auf. Ihre Eltern waren sehr Liebevoll, übertrieben es aber sehr mit dem Behüten. Sie waren quasi über jeden Schritt, denn ihre Tochter tat, informiert. Das dies nicht lange gut gehen konnte, war zu erwarten. Als Teenager begann sie dann zu rebellieren, schlich sich heimlich aus dem Haus, nur um sich mit ihren Freundinnen treffen zu können. Bekam sie Besuch, wachten ihre Eltern nämlich mit Argusaugen darüber.
In ihrer Stadt war es ein offenes Geheimnis, das dort Werwölfe lebten. Damit war allerdings nicht jeder einverstanden und es gab sogar regelrecht Werwolf Gegner. Soweit Saphira sich zurück erinnern konnte, gab es jedoch nie einen Angriff von einem Werwolf, auf einen Menschen. Ihre Eltern waren allerdings regelrechte Anti-Werwolf-Aktivisten- Wann immer sie konnten zogen sie bösartig über sie her. Sie selber hatte kein Problem damit, hielt sie nicht einmal wirklich für Bösartige Wesen.
Aber genau das sollte zum Problem werde, als Saphira sich mit 15 Jahren in einen Mitschüler verliebte. Er hieß Aiden und ging in ihre Parallelklasse. Als herauskam das sein Vater ein Werwolf war, verboten ihre Eltern Saphira den Kontakt zu ihm. Aber das war beinahe unmöglich, denn der Teenager hatte sich unsterblich verliebt. Letztendlich sahen die Eltern nur noch eine Chance: Sie zogen mit ihrer Tochter 2000 Meilen weit weg.
Aiden und Saphira hielten heimlich weiter Kontakt. Zum Abschied hatte er ihr eine Kette, mit einem herzförmigen Medaillon geschenkt, darin ein Foto von ihm. Alles was ihr noch von ihm geblieben war. Ihr kleines Heiligtum, das sie hütete wie einen Schatz.
Seit kurzem ist Saphira nun zu einem Vampir geworden. So ganz kommt sie noch nicht zu Recht damit, lernt aber schnell. Ihre beste Freundin Kaya, ebenfalls ein Vampir, hilft ihr wo sie nur kann. Leider hat sie dadurch auch erfahren, dass Werwölfe und Vampire sich so überhaupt nicht leiden können. Aiden weiß nicht einmal dass seine liebste mittlerweile ein anderes Wesen ist, denn seit Wochen herrscht zwischen den Beiden Funkstille.
Von heute auf Morgen hatte er sich nicht mehr bei ihr gemeldet und sie erreichte ihn auch nicht mehr. Kaya hatte ihre Freundin mal überredet einfach zu ihm zu fahren und ihm die Meinung zu sagen, denn Saphira war arg verletzt von diesem Verhalten. Doch als sie bei seinem Haus ankamen, war es leer. Aiden war weg, einfach so, ohne ein Wort. Bis heute weiß Saphira nicht wo er ist. Zwar hat sie die Hoffnung aufgegeben dass er sich doch nochmal melden würde, doch ihre Liebe ist ungebrochen.



Name: Kaya (Darf natürlich geändert werden)
Alter: Frei wählbar
Wesen Vampir
Beziehung zum Suchenden: Kaya und Saphira sind beste Freundinnen
Avatarwunsch: Feel Free- Frei Wählbar
Sonstiges: Die beiden lernten sich auf der Arbeit kennen. Kaya scheint das genaue Gegenteil von Saphira zu sein, weswegen die beiden sich wohl auch gut ergänzen. Sie war es auch die Saphira damals von dem Vampir, der sie wandelte, quasi rettete, denn ohne sie wäre Saphira heute wohl tot. Ebenfalls brachte sie ihrer Freundin alles bei, was ein frischer Vampir wissen musste.

Aus Saphiras Storyline:
Nach ihrem Abschluss begann Saphira eine Ausbildung im Einzelhandel. Dort lernte sie, während einer Nachtschicht, dann Kaya kennen. Sie war eine quirlige, junge Frau, die immer einen frechen Spruch auf den Lippen hatte. Saphira mochte sie auf Anhieb, denn sie schien all das zu sein, was sie selber nicht war. Dass sie sich immer nur nachts sahen, wunderte sie nicht weiter. Schließlich hatte Kaya immer die Nachtschicht und daher einen ganz anderen Rhythmus als sie selber. Dass jedoch mehr dahinter stecken sollte, erfuhr sie erst später………

Eines Abends, Saphira hing wieder ihren trüben Aiden Gedanken nach, reichte es Kaya. Sie hatte es satt ihr Freundin so leiden zu sehen. Die nächsten Tage hatten beide frei, also beschloss sie mit ihr in Saphiras Heimat zu fahren, damit sie Aiden die Meinung sagen konnte. Erst wollte Saphira nicht so recht, denn wenn sie jetzt Todfeinde waren, wäre das kein schöner Ausflug. Außerdem wusste Kaya immer noch nicht über sein wahres Wesen Bescheid. Kaya merkte das etwas hinter Saphiras Verhaltenheit steckte und begann auch direkt nachzubohren. Nur zögerlich gab sie schließlich ihr Geheimnis preis. Mit weit aufgerissenen Augen sah sie sie an, als sie zu Ende erzählt hatte. „Ach du dickes Ei, das ist wirklich ein Problem. Aber hey, zwei Vampire gegen einen Werwolf. Wer zieht da wohl den kürzeren? Außerdem brauchst du das, um endlich damit abschließen zu können“, Kaya hatte absolut gar kein Problem damit sich gegen einen Werwolf zu stellen oder sogar in die Höhle des Löwens zu gehen und eben jenen herauszufordern. Für ihre Freundin war sie bereits dazu. So fuhren die beiden schließlich doch los.
Als sie ankamen, dämmerte der Morgen schon fast, also mussten sie vorerst einen Unterschlupf finden. Ein Motel war schnell gefunden und die beiden checkten ein. Saphiras Herz hüpfte vor Vorfreude ihren Aiden endlich wiederzusehen, so wie sie es sich geschworen hatten. Dass er sie nun ablehnen könnte, daran wagte sie nicht einmal zu denken.
Am Abend fuhren sie dann los. Als sie die Straßen an sich vorbeirauschen sah, kamen alte Erinnerungen hoch. Erinnerungen an eine Zeit, bevor das Leben so kompliziert wurde. Sie brauchten nicht lange um das Haus, in dem Aiden lebte, zu erreichen. Doch als sie ankamen war deutlich das hier schon länger niemand mehr gewesen war. Der Briefkasten quoll über vor Reklameblättchen und Zeitungen. Aiden war weg, ohne ein Wort, einfach so. Saphira stand da, wie in Schockstarre und starrte das Haus einfach nur an. Das konnte alles nicht wahr sein. Hatte er sich deswegen nicht mehr gemeldet? Wenn er schlussmachen wollte, hätte er doch nur was sagen müssen. Aber einfach so abzuhauen? Das war weder fair, noch die richtige Art und Weise. Wieder war es Kaya die sie tröstete.



Probepost/play: [ ] erwünscht [x ] nicht erwünscht [ ] Probeplay erwünscht
Gesuch archivieren: [x ] Ja [ ] Nein
Fragen zum Gesuch? Bei Antworten gesucht kannst du sie stellen >>Wegweiser<<


zuletzt bearbeitet 18.08.2019 16:56 | nach oben springen

Design created by Mika
disconnected Talkzone Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen